Berlinische Geschichten

Neue Aufführung der Kinderoper

fliegender_junge_berlinisch
Um das schillernde, faszinierende Berlin der Goldenen Zwanziger Jahre dreht sich in dieser Spielzeit alles bei den Kindern vom Kinderopernhaus Lichtenberg. In dieser halbszenischen Werkschau geben sie Einblicke in ihre Arbeit – Lieder, Tänze, Texte aus den Twenties und Thirties, von der Berliner Operette bis zum Arbeitersong, von Charleston bis Cakewalk, von Tucholsky bis Keun: Bühne frei für die Kinder der Großstadt!

Aufführungstermine
Samstag, 30. August 2014 um 18 Uhr
Sonntag, 31. August 2014 um 15 Uhr

Aufführungsort
Kulturhaus Karlshorst
Treskowallee 112
10318 Berlin

Hohe Auszeichnung

Preis für kulturpädagogische Kooperation von Caritas und Staatsoper

388860_foto_©_angela_kroell-266581_v487_Preis_Wanka2Am 26. Oktober 2013 übergab Bundesbildungsministerin Johanna Wanka dem Caritas-Projekt im Kulturhaus Karlshorst den Preis „Ideen für die Bildungsrepublik“.

Seit 2009 bringt der Caritasverband für das Erzbistum Berlin gemeinsam mit der Staatsoper kulturpädagogische Aufführungen mit Kindern aus Lichtenberg auf die Bühne. „Jedes Kind muss Bildung erhalten, unabhängig von der Herkunft. Hierfür ist dieses Projekt ein ausgezeichnetes Beispiel“, erklärte Wanka. Mark Speich von der Vodafone Stiftung Deutschland, die den Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ unterstützt, äußerte die Hoffnung, dass das Kinderopernhaus Lichtenberg Nachahmer findet. „Jedes Kind soll alles, was in ihm steckt entfalten können“, so Speich.

Mit dabei war auch Ariane Derks von der Initiative „Deutschland-Land der Ideen“. Ulrike Kostka, Direktorin des Caritasverbandes und Regina Lux-Hahn, Initiatorin des Kinderopernhauses, freuten sich über die Auszeichnung. Im Anschluss sahen die begeisterten Zuschauer im voll besetzten Saal die Aufführung „…WAS DU NICHT SIEHST, nach Children´s Corner von Claude Debussy.

(Foto: Angela Kröll)

Das Kinderopernhaus

Nach dem großen Erfolg der Kinderoper Sternzeit F:A:S, dem szenischen Liederabend „MIR TRÄUMTE!“ und “Engel Singen Hören” bleiben wir unserem Motto “Lichtenberg goes Staatsoper” treu. Die kreative Arbeit mit Kindern aus Berlin-Lichtenberg wird fortgeführt. Das Caritas-Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Steinhaus im Lichtenberger Stadtteil Frankfurter Allee Süd verwandelt sich jeden Donnerstag in ein Kinderopernhaus im Kiez. Die Räume des Jugendfreizeitzentrums werden zu einer Probebühne, einer Bühnenbildwerkstatt und einem “Opernkasino”. Hier entstehen, in bewährter Zusammenarbeit mit der Staatsoper im Schiller Theater, neue Produktionen.

Blog

Berlinische Geschichten

Neue Aufführung der Kinderoper Um das schillernde, faszinierende Berlin der Goldenen Zwanziger Jahre dreht sich in dieser Spielzeit alles bei den Kindern... 

Besuchen Sie uns!

Wir sind auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag! 3. – 5. Juni 2014, Messe Berlin WIR HOCH VIER. – vielfältig, individuell, engagiert und... 

Showing

Beim “Showing” üben die Kinder erst einmal in ihrer gewohnten Umgebung einen Auftritt vor Publikum in einer familiären Atmosphäre.“Showing”...